Die Finanzierung von Innovationen im Mittelstand
Werkstattgespräch zur Forschungspolitik

Zeit: am 20.11.2019, 11:00 - 13:15 Uhr
Ort: Hotel Albrechtshof, Albrechtstr. 8, 10117 Berlin

Deutschland ist in internationalen Innovations-Rankings häufig führend. Gleichzeit ist die Freude an der Schaffung von Neuerungen im Mittelstand aber vielerorts erlahmt, die Innovatorenquote als Kennzahl für den Anteil der Neuerungen hervorbringenden Firmen seit Jahren rückläufig. Woran liegt das und wie ist eine Trendumkehr zu schaffen?

Ein wichtiger Faktor für die Umsetzung von Neuerungen ist die Finanzierung. Welche Rolle spielt sie und welche Instrumente bieten sich an, um mehr Dynamik in die Forschungsaktivitäten im Mittelstand zu bringen? Welchen Stellenwert haben Kooperationen für die Unternehmen und welche Herausforderungen stellen sich bei Gründungen von Start Ups?

Diese Fragen erörtern wir mit Experten aus Forschung und Unternehmen. Diskutieren Sie mit uns über die Finanzierung von Innovationen im Mittelstand. Was funktioniert und welche Rahmenbedingungen sind nötig?

Geplanter Ablauf

10:30 Uhr            Registrierung und Begrüßungskaffee
11:00 Uhr            Vorstellung der Zuse-Gemeinschaft
11:05 Uhr
Wie werden Innovationen finanziert und hervorgebracht?
Dr. Volker Zimmermann, KfW

Die Innovationskette knüpfen und stärken: Wo wir mehr Forschungsförderung brauchen
Dr. Ralf-Uwe Bauer, Vizepräsident der Zuse-Gemeinschaft und Geschäftsführender Direktor des Thüringischen Instituts für Textil- und Kunststoffforschung

Finanzierung für Start Ups stemmen. Ein Berliner IT-Gründer berichtet
Hanno Zwicker, Geschäftsführer Bowerbird GmbH

Investments in Innovationen erleichtern
Dr. Rainer Kambeck, Bereichsleiter Wirtschafts- und Finanzpolitik, Mittelstand beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Diskussion

Moderation: Alexander Knebel, Zuse-Gemeinschaft

12:30 Uhr Mittagsimbiss und Get Together

13:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldungen zu dieser kostenfreien Veranstaltung nehmen wir gern entgegen unter der E-Mail info@zuse-gemeinschaft.de

Kontakt:
Alexander Knebel
Zuse-Gemeinschaft
Pressesprecher
knebel@zuse-gemeinschaft.de
Telefon: 030 / 555 736 98

 

Einige Webseiten, inklusive dieser Seite, verwenden Cookies und Software für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Diesen Hinweis nicht mehr zeigen