• Wissenschafft Fortschritt
  • Wissenschafft Wissen
  • Wissenschaft Ideen
  • Wissenschafft Lösungen
 

Die Zuse-Gemeinschaft – Forschungspartner für den deutschen Mittelstand

Die Zuse-Gemeinschaft vertritt die Interessen gemeinnütziger, privatwirtschaftlich organisierter Forschungseinrichtungen. Dem technologie- und branchenoffenen Verband gehören bundesweit über 70 Institute an. Als praxisnahe und kreative Ideengeber des deutschen Mittelstandes übersetzen sie die Erkenntnisse der Wissenschaft in anwendbare Technologien und bereiten so den Boden für Innovationen, die den deutschen Mittelstand weltweit erfolgreich machen.

→ Mehr erfahren

Aktuelle Nachrichten

Alle ansehen →

Institute der Zuse-Gemeinschaft beim Innovationstag Mittelstand des BMWK stark vertreten

Berlin, 28. April 2022. Er ist das bundesweit bedeutendste Schaufenster mittelständischer Innovationstätigkeit und zentrale Kommunikationsplattform industrienaher Forschungseinrichtungen und innovativer KMU: der Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Bei dem Open-Air-Event werden auch eine ganze Reihe von Mitgliedsinstituten der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V. (Zuse-Gemeinschaft) ihre Zukunftslösungen zur...

Weiterlesen...

Zuse-Gemeinschaft fordert 1,15 Milliarden Euro pro Jahr für anwendungsorientierte Industrieforschung

Berlin, 4. April 2022. „Die Kürzung der Budgets für Industrieforschung und das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) auf Vor-Corona-Niveau ist ein verstörendes, desaströses Signal in Richtung der forschungsaffinen mittelständischen Unternehmen und der Industrieforschungseinrichtungen“, kommentiert Prof. Dr. Martin Bastian, Präsident der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V. (Zuse-Gemeinschaft) den Regierungsentwurf für den Bundeshaushalt 2022.

Weiterlesen...

Deutschland benötigt Innovationen. Jetzt und für den Aufschwung von morgen. Was die gemeinnützige Industrieforschung damit zu tun hat? Das erklären unsere Stimmen für Forschung, die ankommt.

→ Stimmen für Forschung

Erfolgsgeschichten

Alle ansehen →

Sensor für mehr Sicherheit im Verkehr

Mehr Sicherheit an Baustellen ist möglich: Ein Faktor: Schnellere und genauere Daten. Dafür hat das Institut für Automation und Kommunikation (ifak) eine sensorbasierte Warnleuchte entwickelt. Erfolgreich erprobt wird das System derzeit schon in Hamburg. Nun baut das ifak auf den großräumigen Transfer in die Praxis. 

Weiterlesen...

E-Flugzeuge im Kopf

Das Forschungsinstitut Access bringt zusammen mit Industriepartnern hybridelektrische Antriebe für Flugzeuge voran. Erste Tests von Prototypen sollen bereits 2022 stattfinden.

Weiterlesen...

Die Institute der Zuse-Gemeinschaft

→ Zu den Instituten
Bremen

Keine Einträge für Bremen gefunden.

Hamburg

Keine Einträge für Hamburg gefunden.

Saarland

Keine Einträge für Saarland gefunden.