Auf der Hannover Messe präsentieren Institute der Zuse-Gemeinschaft vom 23. bis zum 27. April 2018 die neuesten Innovationen der deutschen Transferforschung. An zahlreichen Ständen der weltweit größten Industrieschau geben die Forschungseinrichtungen des Verbandes Einblick in die Industrieforschung des Landes.

Die Zuse-Gemeinschaft wird größer. Als neues Mitglied tritt das in Emmerthal bei Hannover ansässige niedersächsische Institut für Solarenergieforschung (ISFH) in den 2015 gegründeten Verband ein. Das ISFH entwickelt mit derzeit 155 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern innovative Technologien für die Solarenergienutzung.

Am 28. September 2016 ernannte Prof. Hans Müller-Steinhagen (Rektor der TU Dresden) feierlich Dr. Steffen Tobisch (Präsidiumsmitglied der Zuse-Gemeinschaft und Institutsleiter des IHD) zum Honorarprofessor der TU Dresden an der Fakultät Umweltwissenschaften.

Beim Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin wird die Zuse-Gemeinschaft mit zahlreichen Mitgliedsinstituten vertreten sein und Neuentwicklungen in Produkt und Verfahren präsentieren.

Die Vertretung der industrienahen Forschungseinrichtungen in Deutschland – die Zuse-Gemeinschaft – wird größer. Als neues Mitglied wurde die CUTEC Institut GmbH in den 2015 gegründeten Verband aufgenommen. CUTEC ist ein Unternehmen des Landes Niedersachsen und seit über 25 Jahren in den Bereichen Informationen – Ressourcen – Energie tätig. Ein interdisziplinäres Team von rund hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wirkt in den Tätigkeitsfeldern Energiesystemanalyse, Adaptive Systeme, Chemische Energiesysteme, Abwasserverfahrenstechnik, Thermische Prozesstechnik, Recyclingtechnik und Stoffstrommanagement. CUTEC arbeitet an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und deckt dabei die Wertschöpfungskette von der Beratung über Studien und Gutachten bis zum Bau und Betrieb von Pilotanlagen ab. CUTEC arbeitet in enger Kooperation mit der Technischen Universität Clausthal und dem Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) in Goslar zusammen.

Unterkategorien

Seite 1 von 4

Treten Sie mit uns in Kontakt

Kontakt Geschäftsstelle Berlin

Für Fragen, Wünsche, Anregungen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir kümmern uns um Sie.

 

Deutsche Industrieforschungsgemeinschaft
Konrad Zuse e.V.

 

Dr. Annette Treffkorn
Telefon:  030 / 440 62 74
Fax:         030 / 440 62 97
Mail:        info@zuse-gemeinschaft.de